Tagungsprogramm

Mittwoch, 17. Mai 2017, 09:00 bis 18:00 Uhr

09:00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer 
Haus der Technik e. V., Regensburg

09:10 Uhr: Themenschwerpunkte TechnoBond 2017
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Böhm

09:20 Uhr: Faszination Kleben & Dichten -  Entwicklung, Volkswirtschaftliche Bedeutung, Wachstumsfaktoren & Märkte

  • Überblick über die Klebstoffmärkte – global, europäisch & national
  • Wirtschaftliche Bedeutung der Klebtechnik
  • Klebstoffanwendungen in einzelnen Märkten
  • Strategischen Wachstumstreiber der Klebtechnik

Ansgar van Halteren, Hauptgeschäftsführer, Industrieverband Klebstoffe e.V., Düsseldorf

09:50 Uhr: Kleben im Konstruktiven Glasbau          

  • Lastabtragende Glas-Holz-Verbund Bauweise         
  • Lastabtragende Glas-Stahl-Verbund Bauweise
  • Lastabtragende Glas-Glas Konstruktionen
  • Forschung, Entwicklung, Projektbeispiele

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller, Institut für Baukonstruktion, Technische Universität Dresden

10:20 Uhr: Kaffeepause und Eröffnung der Fach- und Posterausstellung

T h e m e n s c h w e r p u n k t   1:  Oberflächenbehandlung
Sitzungsleitung: Dr. Thomas Spöttl, Infineon Technologies AG, Regensburg

11:00 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter 

11:10 Uhr: Vakuumsaugstrahlen zur Oberflächenvorbehandlung von Faserverstärkten Kunststoffen     

Dr.-Ing. Jens Holtmannspötter, WIWeB, Erding 

11:35 Uhr: Oberflächenbehandlung vor Kleben mit CO2-Schneestrahl in der Serienproduktion erzielen

  • Einsatz bei verschiedenen Werkstoffen - Leichtbau bis Mechatronik      
  • Konzepte für Prozesstechnik-Integration bis Reinigungsanlagen
  • Umweltneutrales Verfahren, Merkmale und Wirtschaftlichkeit     

Dipl.-Ing. Hans-Jörg Wössner, acp-advanced clean production GmbH, Ditzingen

12:00 Uhr: Klebevorbehandlung von CFK mit angepasster Laserstrahlung

  • Vorbehandlung von CFK und Kunststoffoberflächen mittels Laserstrahlung im Wellenlängenbereich von 3?m
  • Festigkeits- und Klebevorbehandlungsqualitäten von CFK nach Laservorbehandlung
  • Anwendungsbeispiele mit Kosten- und Nutzendarstellung
  • Neueste Trends in der Produktentwicklung von Laserstrahl-Reinigungssystemen und Automationstechnik

Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Edwin Büchter, Geschäftsführender Gesellschafter, Clean-Lasersysteme GmbH (cleanLASER), Herzogenrath

12:25 Uhr: Realisierung von Kunststoff-Metall Hybridverbünden durch atmosphärische Plasmabeschichtung

  • Plasmapolymerisation bei Atmosphärendruck
  • Auftragung von organischen Haftvermittlerschichten
  • Realisierung von langzeitbeständigen Materialverbünden
  • Ersatz von lösemittelhaltigen Primersystemen

Fabrizio Malek, Project Engineer R&D, Plasmatreat GmbH, Steinhagen

12:50 Uhr: Mittagspause – Besuch der Fachausstellung

T h e m e n s c h w e r p u n k t   2:  Qualität und Prüfung
Sitzungsleitung: Dr.-Ing. Jens Holtmannspötter, WIWeB, Erding

14:00 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

14:10 Uhr: Die neue DIN 2304 – Anforderungen, Umsetzung, Hintergründe

  • Motivation der Norm
  • Anwendungsbereiche
  • Klassifizierung von Bauteilen
  • Personelle und Prozess-Voraussetzungen

Dipl.-Ing. Julian Band, Geschäftsführer, TechnologieCentrum Kleben, Übach-Palenberg

14:35 Uhr: Optimierung der Klebeignung additiv gefertigter Oberflächen aus metallischen Werkstoffen für Leichtbauanwendungen

  • Evaluierung durch Laserstrahlschmelzen erzeugter Oberflächen
  • Anwendung und Untersuchung der Eignung verschiedener Oberflächenvorbehandlungsmethoden
  • Strukturelle Verklebung additiv gefertigter Proben und Untersuchung ihrer Alterungsbeständigkeit

Dipl.-Chem. Marion Gebhardt, Abteilung Fügetechnik, ifw - Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH, Jena

15:00 Uhr: Einfluss der Oberflächenvorbehandlung auf die Alterungsbeständigkeit von geklebten CFK-Verbunden

  • Hochfeste CFK-Klebungen durch mechanische und physikalische Oberflächenvorbehandlung
  • Schwächstes Glied nach einer feuchtwarmen klimatischen Auslagerung ist stets die Faser-Matrix-Haftung
  • Ermittlung der Beständigkeit der unter Ausschluss der Schwachstelle Faser-Matrix

Barbara Schneider, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Wehrwissenschaftliches Institut für Werk- und Betriebsstoffe, Erding

15:25 Uhr: Kleben in geschützten Fahrzeugen – Klebstoffvergleich mithilfe unterschiedlicher Testverfahren

  • Welche Vorteile bietet das Kleben in geschützten Fahrzeugen?
  • Können standardisierte Tests eine Aussage zum Klebstoffverhalten bei hochdynamischer Beanspruchung liefern?
  • Welche Eigenschaften benötigt ein Klebstoff, um Beschussversuche und Ansprengungen zu überstehen?

Dipl.-Ing. Björn Büchling, Entwicklungsingenieur / Klebfachingenieur, Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH, Kassel

15:50 Uhr: Kaffeepause - Besuch der Fach- und Posterausstellung

T h e m e n s c h w e r p u n k t   3:  Anwendungen Luft- und Schifffahrt, Windenergie
Sitzungsleitung: Johann-Peter Scheitle, Eurocopter Deutschland GmbH, Donauwörth

16:30 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

16:40 Uhr: Automatisierte Plasma Vorbehandlung und Prozesskontrolle für ein robustes Kleben von CFK Strukturen

  • Automatisierte Plasmavorbehandlung von 3D-CFK Strukturbauteilen
  • Bestimmung und Einhaltung von Prozessgrenzen
  • Möglichkeiten der Überprüfung des Vorbehandlungseffektes

Dipl. Ing. EAE Thomas Meer, Airbus Group Innovations, München

17:05 Uhr: Zähmodifizierte 2K-Epoxidklebstoffe für Windanwendungen

  • Tougheningtechnologie der Sika
  • Toughness und Fatikmessungen am Beispiel von Rotorblattklebstoffen

Tobias Meier, Projektleiter, Sika Technology AG, Zürich

17:30 Uhr: Nachbearbeitungsfreies Halterkleben auf Schiffbaubeschichtungen

  • Alternatives Fügeverfahren zur Halterungsmontage nach dem Prozess des Beschichtens
  • Flexibler Einsatz im Innen- und Außenbereich
  • Entwicklung eines zerstörungsfreien Mindesthaftfestigkeitstests für Beschichtungen

M.Sc. (EAE) Linda Fröck, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fraunhofer Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik, Rostock

17:55 Uhr: Kurzpräsentation der Poster – anschließend Möglichkeit zur Besichtigung der Poster  

A b e n d p r o g r a m m

Gemeinsames Abendessen der Teilnehmer und Referenten

 

Donnerstag, 18. Mai 2017, 08:30 bis 16:00 Uhr 

T h e m e n s c h w e r p u n k t   4:  Anwendungen Medizin
Sitzungsleitung: Dr.-Ing. Astrid Wagner, Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach

08:30 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

08:40 Uhr: Laserbasiertes Abscheiden haftvermittelnder Schichten auf nichtrostenden Stählen

  • Laservorbehandlungsverfahren für nichtrostende Stähle in der Medizintechnik
  • Autoklavierbare Verklebung für bis zu 1000 Wiederaufbereitungen
  • Kombinierte Laservorbehandlung und Abscheidung einer Haftvermittlerschicht

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Sascha Mechtold, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fachgebiet Trennende und Fügende Fertigungsverfahren, Universität Kassel, Kassel

09:05 Uhr: Reproduzierbares und zuverlässiges Kleben in der Medizintechnik

  • Biokompatible Klebstoffe
  • Das Technische Datenblatt richtig verstehen
  • Kleben als Prozessthema
  • Fehleranalyse

Dipl.-Ing, MBA Nicolas Schwarz, Geschäftsführer, John P. Kummer GmbH, Augsburg

09:30 Uhr: Kleben in der Medizintechnik eine ganz spezielle Herausforderung

  • Weshalb ausgerechnet kleben?
  • Anforderungsprofil an (geklebte) Fügeverbindungen
  • Kleben, aber mit Präzision - die neuen Herausforderungen        

Dr.-Ing. Uwe Schöler, Department Manager R&D New Technology Development, Olympus Surgical Technologies Europe, Hamburg

09:55 Uhr: Kaffeepause - Besuch der Fach- und Posterausstellung

T h e m e n s c h w e r p u n k t   5:  Mikrokleben
Sitzungsleitung: Dr.-Ing. Ralf Hose, DELO Industrie Klebstoffe, Windach

10:35 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

10:45 Uhr: Was ist möglich im Mikrokleben?

  • Besonderheiten bei der Applikation kleiner Mengen
  • Vorstellung verschiedener Dosiermethoden
  • Achtungspunkte beim Einsatz der Dosiersysteme

Dipl.-Ing. (FH) Andrea Paul, Leitung Prozessanalyse und Mikrofertigung, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen 

11:10 Uhr: Optical Bonding in der Serienfertigung von Displays (CID) für automobile Anwendungen

  • Was versteht man unter Optical Bonding
  • Kleben unter Vakuum mit silikonbasierten OCA
  • Prozessschritte zur Herstellung geklebter Displays
  • Anlagenbeispiele

Hartmut Storz, RAMPF Production Systems, Zimmern o. R.         

11:35 Uhr: Innovative Prozesstechnologien für mediendichte Metalldurchführungen in thermoplastischen Umformungen

  • Anwendungserweiterung von Kunststoffgehäusen
  • Mediendichtes Verkleben von Einlegern 
  • Prozesstechnologieentwicklung - Klebstoffauswahl, inlinefähiger Auftrag, An- und Aushärtung
  • Zuverlässigkeitsprüfung und Kostenabschätzung

M.Sc. Fabian Eltermann, Projektleiter, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Institut für Mikrosystemtechnik - IMTEK, Freiburg

12:00 Uhr: Mittagspause und letzte Möglichkeit zur Ausstellungsbesichtigung  

T h e m e n s c h w e r p u n k t   6:  Industrie 4.0
Sitzungsleitung: Hartmut Storz, RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern o. R.

13:30 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

13:40 Uhr: Automatisierte Montage großer Faserverbundbauteile im Flugzeugbau

  • Anforderungen an Automatisierungslösungen im Flugzeugbau
  • Automatisiertes Toleranzmanagement        
  • Anwendungsbeispiele Montage CFK-Rumpf und Montage CFK-Seitenleitwerk         

Dr. Dirk Niermann, Abteilungsleiter Automatisierung und Produktionstechnik, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM,Standort Stade

T h e m e n s c h w e r p u n k t   7:  Neue Klebstoffe – Verfahren - Innovationen

Sitzungsleitung: Dipl.-Ing. Julian Band, TechnologieCentrum Kleben, Übach-Palenberg  

14:05 Uhr: Einführung durch den Sitzungsleiter

14:15 Uhr: Leitfähige Klebstoffe zur Herstellung von Bipolarplatten für Brennstoffzellen

  • Geklebte Bipolarplatten als kostengünstige und schnelle Alternative zum Laserschweißen
  • Korrosionsgeschütztes Fügen von Edelstahl Bipolarplatten
  • Elektrisch leitfähiges Kleben mit Hotmelts und Epoxidharzen
  • Klebstoffe im Einsatz als Dichtstoffe zur Unterbindung von Wasserstoffmigration

Dennis Weiser, Institut für Füge- und Schweißtechnik, Technische Universität Braunschweig

14:40 Uhr: Ein neuartiger Polyurethanklebstoff zur effizienten Rotorblattverklebung

  • Anforderungsprofil und Abgrenzung zu Epoxidharzen
  • Statische und dynamische Kennwerte
  • Viskositätsvariationen und Aushärtecharakteristik         

Ernst Semar, Geschäftsbereichsleiter Erneuerbare Energien,  Kömmerling Chemische Fabrik GmbH, Pirmasens

15:05 Uhr: Vorbehandlung von Komponenten aus Aluminiumlegierungen mit Atmosphären-Plasma

  • Erzeugung von Atmosphärendruck-Plasma mit Hilfe eines gepulsten Lichtbogens
  • Diffuses und fokussiertes Plasma, Lichtbogenübertragung, Kathodische Reinigung.
  • Behandlung von Metalteilen mit dem übertragenen Lichtbogen.
  • Wechselwirkung eines Lichtbogens mit leicht oxidierter Aluminiumoberfläche
  • Vorbehandlung von Teilen aus Aluminiumlegierungen
  • Limitierungen des Verfahrens

Dr.-Ing. Dariusz Korzec, Prozesstechnik, Relyon Plasma GmbH, Regensburg

15:30 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Böhm

16:00 Uhr: Erfahrungsaustausch mit den anwesenden Referenten und Ausklang bei einer gemeinsamen Kaffeepause - Ende der Tagung

Sponsoren:

 

Partner:

Mit ideeller Unterstützung durch den Gemeinschaftsausschuss Klebtechnik (GAK)
Mit ideeller Unterstützung durch den Gemeinschaftsausschuss Kleben (GAK)
CCeV - Carbon Composites e.V.
Chemie-Cluster Bayern
M.A.I Carbon
Leichtbau-Cluster
Plasticker - the home of plastics